Falkenpfote | HC | Schüler

©Falkenfeuer
Fr 15 Jun 2018, 00:16
avatar
Prof. Dr. Dr.
Charakterzitat :
Tief in der Seele spüre ich den Flügelschlag, als wär auch ich ein Falke frei und stark
Charaktere :
Clan des flammenden Himmels
• Falkenpfote - ♂
• Weidentanz - ♀
• Narbengesicht - ♀

Clan der eisigen Erde
• Kronenstern - ♂
• Fleckenjunges (Romy) - ♂
• Rosenlied - ♀
• Sandbein - ♂
Anzahl der Beiträge :
28
Anmeldedatum :
14.06.18
Alter :
17

Falkenpfote
Tief in der Seele spüre ich den Flügelschlag, als wär auch ich ein Falke frei und stark
Name: Falkenjunges; Falkenpfote; Falkenfeuer
Geschlecht: männlich ♂
Alter: 8 Monde
Clan: Clan des flammenden Himmels
Rang: Schüler

» Aussehen
Augenfarbe:
Falkenpfotes Augenfarbe besteht aus einem Saftigen Grasgrün, welches von leichten braunen Flecken durchzogen und von einem Ring aus leichtem orange umrandet wird.
Fell:
Das Fell des Jungen Katers ist sehr kurz und von einer braunen Farbe, die mit weißen, schwarzen und roten Mustern durchsetzt ist.
Allgemein hat Falkenpfote auf seinem raunen Pelz ein schwarzes Streifenmuster entwickelt, welches sich ganz besonders an seinen Beinen durchsetzt. Vereinzelt treten auf seinem Körper rote Flecken auf, die besonders im Bereich des Rückens und der Flanken auffallen. Im Gesicht und am Rücken tritt auch die weiße Farbe besser hervor, die man an seiner Schnauze und seinem rechten Auge erkennen kann, auch haben sich auf seinem Bauch und seinem Schweif vereinzelte kleine weiße Flecken versammelt.
Statur:
An der Statur des Katers fällt sofort seine enorme Größe auf, die allerdings durch die länge seiner Beine kommt. Besonders muskulös ist er nicht, eher zierlich gebaut und sehr schlank. Muskelmasse aufzubauen fällt ihm sehr schwer, weshalb er sich nicht auf seine Kämpferischen Fähigkeiten spezialisiert sondern eher auf Schnelligkeit baut.
Besonderes:
Von seinen Gesichtszügen her sieht Falkenpfote viel jünger aus als er eigentlich ist, durch seine Größe überragt er allerdings viele seiner Altersgenossen und wird oftmals als älter eingeschätzt als er ist.

Fliesstext:
Wenn man sich Falkenpfote betrachtet fällt einem mit einem Mal eine enorme Größe auf. Zusammen mit seiner schlanken gestallt und der zierlichen Statur wirkt er beinahe zerbrechlich, als würde er bei der kleinsten Windböe einknicken und nicht mehr aufstehen können. Zu diesem Bild trägt vor allem das geringe Gewicht und die auffällig langen Beine bei, die mehr aussehen wie dünne Stöcke als wie die Beine eines schon fast ausgewachsenen Katers. Durch seine Größe überragt Falkenpfote viele seiner Altersgenossen und sogar einige der Krieger. Man kann wohl von ihm sagen das seine ungewöhnliche Größe und seine langen Beine das auffälligste am Jungen Kater ist.
       
Das kurze Fell des Katers ist überraschend Dicht und bietet Regen bis zu einer gewissen stärke einen guten Schutz. Irgendwann ist allerdings der Zeitpunkt gekommen an dem auch das dichteste Fell keinen Schutz mehr bietet und sich mit Wasser vollzieht. Ist dieser Punkt erreicht wird Falkenpfotes Fell sehr schwer und macht es dem Kater ebenso schwer sich vernünftig zu bewegen. Hinzu kommt noch das er sehr leicht zu frieren anfängt und sich, sollte es so stark Regnen das dies der fall ist oder er in eine Pfütze oder einen ach gefallen sein, lieber an einen trockenen Ort zurückzieht, anstatt an seiner Aufgabe weiter zu Arbeiten.    
Ist Falkenpfotes Fell jedoch trocken, so hat es eine sehr weiche Beschaffenheit. Solch eine an die man sich am liebsten den ganzen Tag über kuscheln würde, was vor allem die Jungen gerne ausnutzen und den Abenteuerlustigen Kater gerne mal als Nest missbrauchen. Jedoch kommt die besondere Weichheit von Falkenpfotes Fell nicht von irgendwo her, sondern daher das sich der Kater oft und gerne einer Fellwäsche unterzieht. Nicht weil er sich für besonders schön findet oder ähnliches, sondern weil er einfach nicht still sitzen kann und sich immer irgendwie bewegen muss. Da er im Lager aber niemanden durch sein rumgerenne stören möchte – oder eher weil er nicht immer von den älteren Kriegern angemault werden möchte das er doch aufhören soll wie ein Junges herum zu toben – unterzieht sich der Schüler lieber einer Fellwäsche nach der nächsten, Hauptsache er kann sich irgendwie bewegen!
Die Hauptfarbe seines Fells besteht aus einem schönen Hellbraun, welches aber von schwarzen, weißen und roten stellen unterbrochen wird.
Zuerst einmal ist da die schwarze Musterung im Pelz des Katers. Streifen von verschiedenen formen und dicken durchziehen sein Fell, besonders stark an den Beinen. Am Rücken sind die Streifen kaum zu erkennen, Dafür tritt dort besonders die rote Farbe hervor, und zwar in Form von Flecken in den verschiedensten Größen . Auch vereinzelte weiße Punkte sind auf seinem Rücken und seinen Flanken zu erkennen. Auch seine Schnauze ist vorne an weiß gehalten und eine besonders auffällig weiße stelle umrundet das rechte Auge des Schülers. Vereinzelte kleine weiße Flecken sind auch an seinem Schweif zu erkennen, wobei dieser ansonsten von Farben außerhalb der Hellbraunen Deckfarbe verschont bleibt.

Etwas unpassend zu seiner sonst so zierlichen Gestalt hat Falkenpfote einen breiten und runden Kopf der aussieht als sei er zu groß für die schmalen Schultern des jungen Katers. Besonders im Bereich der Wangen scheint er breiter zu sein als normal, was unter anderem auch am flauschigen Fell des Katers liegt. Seine Schnauze hingegen ist sehr klein und kurz. Sie ist rund gehalten und scheint für die breite seines Kopfes und Falkenpfotes sonstiger Körpergröße fast schon zu klein. Als wäre sie von einer anderen Katze, vorzugsweise einem etwas älterem Junge. Falkenpfotes Nase ist ebenfalls sehr klein, was seinen Geruchssinn jedoch keinesfalls verschlechtert. Sie hat eine Braune Farbe und eine leichte schwarze Umrandung, was sie noch etwas mehr aus Falkenpfotes Gesicht herauszuheben scheint. Der Nasenrücken ist lang und hat eine rotbraune Farbe die in Stirnhöhe wieder zur hellbraunen Hauptfarbe wechselt. Als nächstes kommen Falkenpfotes Augen. Sie stechen beinahe sofort aus seinem sonstigen Erscheinungsbild heraus, da sie sehr groß und rund sind. Sie scheinen andauernd erschrocken und ängstlich zu schauen, selbst wenn ein verspielter Ausdruck in ihnen liegt. Auch Falkenpfotes Augenfarbe ist etwas besonderes. Die größte Fläche hat eine Grasgrüne Farbe angenommen, die allerdings durch  braune Flecken unterbrochen wird und seinen Augen so mehr tiefe verleiht. Am äußeren Rand wechselt die grüne Farbe zu orange, Falkenpfote hat also einen Orangen Ring in seinen Augen, der allerdings so dunkel ist das er kaum auffällt.
Das normalste am Kopf und Gesicht des Katers sind wohl seine Ohren. Auch wenn sie ein wenig groß erscheinen, so passen sie doch perfekt ins Gesamtbild des Katers. Sie sind nach außen gekehrt und spitz zulaufend, geben dem Kater einen lauernden und lauschenden Ausdruck, wenn er sich dazu bringen lässt mal ene Sekunde still zu sitzen.

     
Zu Falkenpfotes Beinen gibt es wenig was nicht bereits erwähnt wurde.
Wie wahrscheinlich schon bemerkt sind die Beine, Vorder- sowie Hinterbeine, des Katers unnatürlich lang und verschaffen ihm so einen enormen Vorteil was seine Größe und Schnelligkeit angeht. Sie wirken sehr dünn und nicht besonders muskulös, wobei der schein aber trügt. In Falkenpfotes Beinen steckt mehr Kraft als man erahnen möchte, denn durch das viele herum rennen haben sich dezente aber starke Muskeln gebildet die ihm vor allem bei der Jagd und der Flucht helfen. Seine Pfoten sind, im vergleich zum restlichen Körper des Katers, sehr klein und empfindlich. Seine Ballen sind sehr weich und können sehr leicht reißen. Es passiert auch öfter mal das sich Falkenpfote Dornen in die Pfoten tritt, welche er inzwischen allerdings meistens selbst entfernd. Das Fell an seinen Pfoten ist besonders weich, auch zwischen seinen Zehen hat er viel dichtes und Flauschiges Fell.    
Falkenpfotes Krallen mögen nicht besonders lang sein, dafür sind sie allerdings sehr spitz und scharf, haben zudem eine Cremig braune Farbe und können zu gefährlichen Waffen werden, wenn er sie richtig einsetzt. Auch wenn sie zwischen dem ganzen Fell kaum zu erkennen sind.

Der Rest von Falkenpfotes Körper ist nicht besonders lang, allerdings sehr wendig was ihm beim Ausweichen im Kampf eine große Hilfe darstellt. Ebenso kurz ist auch ist auch sein Schweif.
Auch zu diesem gibt es etwas zu sagen: Und zwar ist das Fell an Falkenpfotes Schweif nicht so weich und flauschig wie am Rest seines Körpers sondern eher hart, beinahe schon strohig und zudem auch kürzer.

Alles in einem kann man von Falkenpfote behaupten das er, zumindest vom Aussehen her, kein normaler Kater ist. Dafür hat er viel zu viele Eigenarten in seinem Erscheinungsbild. Seine enorme Größe lässt ihn älter erscheinen als er ist, seine kindlichen Gesichtszüge und sein spielerischer Charakter deuten allerdings eher das Gegenteil an, so ist es für Fremde immer schwierig sein Alter zu schätzen.
1082 Wörter

» Stammbaum
Mutter: Samenhauch | HC | lebend | NPC
Vater: Sandfleck | HC | lebend | NPC
Bruder: //
Schwester: //

Gefährte/in: //
Junge: //

Mentor: Name | Stamm | Verbleib | Spieler
Schüler: //

Freunde: Name | Stamm | Verbleib | Spieler
Feinde: Name | Stamm | Verbleib | Spieler


» Vergangenes
Fliesstext:
In Falkenpfotes Vergangenheit ist bis jetzt noch nicht besonders viel passiert.
Er wurde im Clan des flammenden Himmels geboren und lebt dort bis zum heutigen Tag. Seine Jungenzeit verlief normal. Er spielte gerne mit den andere Jungen, erkundete das Lager und ließ sich Geschichten von den Ältesten erzählen.
Seine liebste Geschichte war die der Entstehung der Clans. Er könnte den Ältesten Tagelang zuhören ohne das ihm langweilig wurde und sich dabei vorstellen wilde Schlachten zu bestreiten oder seinen eigenen Clan zu gründen! Bereits als Junges hatte Falkenpfote mehr Fantasie als gut für ihn war, allerdings wollte das damals noch niemandem auffallen. Schließlich war es relativ normal für ein Junges so zu tun als sei es ein Krieger und müsse gegen die bösen Kämpfen. Nur leider verging diese große Fantasie nicht mit den Monden sondern wuchs immer mehr und irgendwann war die Phase erreicht in der Falkenpfote fast durchgehend in irgendwelche Abenteuer bestritten hat. Diese Phase ist nun zum Glück vorüber und Falkenpfote ist nicht mehr die ganze Zeit über in seiner Gedankenwelt gefangen. Allerdings beträgt seine Fantasie noch immer ein äußerst ungesundes maß das vielen seiner Clankameraden sehr auf die Nerven geht.
Schüler wurde der Junge Kater erst vor zwei Monden und versucht seine Aufgaben gut und gewissenhaft zu erledigen. Schließlich kann auch das säubern eines Nestes mit ein wenig Fantasie zu einem spaßigen Abenteuer werden!

» Charakter
Vorlieben
# freiheit
# den Wind im Fell spüren
# Abenteuer
Abneigungen
# stürme
# strenge Regeln
# langeweile
Stärken
# wendig
# große ausdauer
# schnelligkeit
Schwächen
# ungeduldig
# geringe Muskelmasse
# schleichen


Glaube: Falkenpfote glaubt an den SternenClan. Er sieht ihn als eine Art Beschützer, würde aber nicht so weit gehen zu ihm zu beten oder ihn um etwas zu beten, solange er nicht total am Verzweifeln ist. An die Gründer der Clans denkt er andauernd und würde gerne so sein wie sie.
Lieblingsessen: Junge Kaninchen
Persönlichkeit:
abenteuerlustig xXx anhänglich xXx aufdringlich xXx aufgedreht xXx aufmüpfig xXx chaotisch xXx couragiert xXx eigenwillig xXx emotional xXx  folgsam

Falkenpfotes Charakter ist mit dem eines typischen Jungen zu vergleichen.
Er ist abenteuerlustig und möchte andauernd etwas neues und aufregendes entdecken. Selbst das Aufstehen am Morgen kann für den Kater ein kleines Abenteuer sein, wenn er seine Vorstellungskraft einsetzt und plötzlich an einem ganz anderen Ort ist und sich mithilfe des Aufstehens aus einer Misslichen Lage befreien muss. Manch einer mag ihn deswegen verrückt nennen, für Falkenpfote jedoch ist dies ein vollkommen normales verhalten das obendrein auch noch spaß macht!
Er wird schnell gelangweilt und kann sehr aufdringlich sein, wenn er etwas möchte. Viele beschreiben den jungen Kater als nervig, da er jemanden nicht mehr in ruhe lässt. Denn wenn ihm die Szenarien die er sich vorstellt um seine Abenteuerlust zu befriedigen ausgehen, dann sucht sich Falkenpfote schnell mal das ein oder andere 'Opfer' und Versucht diesen als seinen Partner zu gewinnen, da die Missionen die er in seiner Vorstellung bestreiten muss für eine Katze alleine sehr gefährlich sein können! Da kann es schonmal passieren das er einer Katze den ganzen Tag über hinterher läuft und mit der Frage quält welche Mission sie denn als nächstes bestreiten müssen.
Zu diesem anhänglichen und aufdringlichen verhalten kommt noch Falkenpfotes aufgedrehtes verhalten. Er scheint Endlos mit Energie versorgt zu sein, ist  Abends nicht selten die letzte Katze die einschläft und am Morgen die erste die wieder erwacht. Das Wort 'Müde' scheint er überhaupt sich zu kennen, viel lieber rennt er umher oder spielt mit anderen, geht auf Abenteuerreise oder etwas für den Clan Jagen. Das Falkenpfote keine Sekunde mal still sitzen kann wurde bereits erwähnt, dies liegt auch an der vielen Energie die in ihm schlummert und trägt zu seiner Ungeduld bei, was ihm wiederum einen Nachteil beim Jagen einbringt, da er sich einfach nicht langsam an seine Beute anpirschen kann, viel lieber stürmt er sofort auf sie zu und Jagd sie durch das gesamte Territorium!
Nicht selten bei Schülern ist natürlich eine gewisse aufmüpfig- und Eigenwilligkeit. Auch Falkenpfote bleit davon nicht versehrt. Zu strenge Regeln kann er gar nicht ab und, auch wenn er die Älteren Krieger respektiert, widerspricht er doch ganz gerne oder möchte über eine gewisse Regel Diskutieren. Sollte er diese Diskussion verlieren so zögert er selten sich einfach irgendwo in eine ecke zu setzen und nichts mehr zu machen. Manchmal macht er sich auch seine eigenen Regeln oder verschärft die eh schon bestehenden Regeln noch etwas, um sich selbst eine Aufgabe zu erschweren und so wieder etwas Abenteuer in sein Leben fließen zu lassen.
Man kann also durchaus sagen das Falkenpfote ein couragierter Schüler ist der sich sehr wohl große mühe geben kann den Älteren Kriegern, und vor allem seinem Mentor, zu gefallen und stolz zu machen. Wäre das ganze mit weniger Regeln bestückt würde es aber umso mehr spaß machen! Manchmal geht er an Aufgaben auch ein wenig zu couragiert dran und macht sie am ende doch vollkommen falsch.
Was man kaum vom aufgedrehten Fakenpfote erwartet ist seine emotionale Seite. Er fühlt sehr mit anderen mit und kann sich gut in andere hinein versetzen. Gerne tröstet er seine Clankameraden oder gibt ihnen einen Rat obwohl er überhaupt nichts von den Problemen die sie haben weiß, einfach um sie wieder glücklich zu sehen. Sieht er Junge weinen so dauert es nicht lange bis auch er mit weint und sich nur schwer wieder beruhigen lässt.
Alles in einem ist Falkenpfote allerdings ein sehr folgsamer Kater der treu hinter seinem Anführer steht und alles daran setzen würde die Katzen seines Clans lachen zu sehen.
582 Wörter
© by Crazy.Jo 2016

Benutzerprofil anzeigen http://catopia.forumieren.de/
©Schneefall
So 17 Jun 2018, 11:30
avatar
Waffelfresser
Charakterzitat :
Your life will create a storm. That will shake the kingdom.
Charaktere :
# Charaktere
Schneefall | ♀ | EC

# In Planung
Sumpfnase | ♀ | EC
Seepfote | ♀ | EC
Wolkenfrost | ♂ | HC
Federpfote | ♀ | HC
Ulmen-

Anzahl der Beiträge :
144
Anmeldedatum :
31.05.17
Alter :
16


Benutzerprofil anzeigen http://doomed-clans.forenverzeichnis.com

 Ähnliche Themen

-
» Schülerratsfahrt 15.09 -19.09» Schönheitsreparaturen» lustige/witzige/schöne sprüche...» Uneinsichtige Richter Meldepflicht für Schüler beim Jobcenter Sanktionen für Schüler halten sie für gerechtfertigt obwohl sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen» Hässlichste und schöne Warrior Cats-Namen
Seite 1 von 1


The Doomed Clans :: Einen eigenen Namen tragen :: Organisation :: Clan des flammenden Himmels :: Steckbriefe